Schwerpunkt EXIL – ORF III Premiere
Uli Jürgens, A 2015

Buch Uli Jürgens Kamera Gerald Gottlieb Schnitt Michael James Ingram Produktion Trilight Entertainment, Produzent Volkmar Geiblinger
Dokumentation, 45 Minuten, dt. OF
Documentary Film, 45 min., German OV

Im Juni 1940 rettet der portugiesische Diplomat und Konsul im französischen Bordeaux, Aristides de Sousa Mendes, zehntausende Menschen vor der NS-Verfolgung. Er widersetzt sich den Anweisungen von Diktator Salazar, stellt Moral über das Gesetz und unterschreibt unautorisierte Transitvisa für Portugal. Hunderte ÖsterreicherInnen schaffen es ins Exil nach Übersee. Während sich Lissabon in jenem Sommer für kurze Zeit in eine Weltstadt verwandelt, kämpft der Konsul erfolglos um sein Ansehen. Er stirbt verarmt und wird erst in den späten 1980er-Jahren rehabilitiert.

The main focus of the documentation is on the Portuguese diplomat and Consul of Bordeaux Aristides de Sousa Mendes who saved tens of thousands of people from persecution by the Nazi regime in June 1940. He paid dearly for that later on in life. Lisbon was the last open port towards freedom and many Austrian refugees took this escape route.

Mo 12.10.  18:15 Uhr  Votivkino
Im Anschluss Gesprächsrunde mit Uli Jürgens, Prof. Paul Lendvai, Fritz Hausjell – Präsident der Österreichischen Gesellschaft für Exilforschung, und Regisseur John Goldschmidt (Dough).
Moderation: Katinka Nowotny, ORF

Parallel zur TV-Dokumentation erscheint die Publikation Ziegensteig ins Paradies von Uli Jürgens bei Mandelbaum Wien.

In Kooperation mit

ORF