„Das angesagteste Event in Wien“ (ORF Kulturmontag)

„Ort der Sehnsucht“ (Wina – das jüdische Stadtmagazin)

„Israelische Popmusik erobert Wien“ (Die Presse)

Im Rahmen des Festivals findet in diesem Jahr erstmals die Partyline Kibbutz Klub statt. „Das angesagteste Event in Wien“ (ORF Kulturmontag) wurde 2012 von Ursula Raberger und Stefan Schaden ins Leben gerufen. Die Filmwissenschafterin Raberger und Schaden, der im Public Affairs Bereich arbeitet, veranstalten die Partyline seither vierteljährlich mit großem Erfolg.

Wir freuen uns über die Kooperation und auf eine rauschende Partynacht mit Israeli Pop, Mizrachi und Eurotrash! Oder wie man beim Kibbutz Klub sagen würde: „Lesbian, gay, trans, bi, straight – we love you as you are! Just be! Jewilicious tunes straight outta Israel.
Vibrant like Tel Aviv.
Queer as can be. Eurotrash at its best – that’s Kibbutz Klub!“

Sa 17.10. 23:00 Uhr Club Auslage, Lerchenfelder Gürtel 43, 1160 Wien

2 Floors, DJ Aviv Without the Tel, DJ J’aime Julien, + Surprise DJ und VJ Alkis

Special: Israelische Biere Goldstar & Maccabee, palästinensisches Taybeh Bier

Eintritt: 8 EUR (6 EUR vor Mitternacht);

1 EUR Preisreduktion mit Kinoticket des Jüdischen Filmfestivals

facebook.com/KibbutzKlub#KibbutzKlub