Österreich-Premiere
Vassilis Loules, GR 2012

Buch und Produktion Vassilis Loules Musik Nikos Kypourgos
Mit Rosina Asser-Pardo, Iossif Ventura, Eftyhia Nachman-Nachmia, Shelly Kounio-Cohen, Marios Soussis

Dokumentarfilm, 115 Minuten, griech. OF mit engl. UT
Documentary Feature, 115 min., Greek OV with English subtitles

Versteckt hinter einer Fensterscheibe musste die damals 10-jährige Rosina Asser-Pardo den Deportationszug der jüdischen Bevölkerung von Thessaloniki mit ansehen. Unter den Menschen auf der Straße war auch ihre Großmutter zu erkennen. So wie Rosina waren auch Iossif, Eftyhia, Shelly und Marios als Kinder bei nicht-jüdischen Familien versteckt . „Kisses to the Children“ lässt die Erinnerungen der fünf ProtagonistInnen aufleben und berichtet auch vom jüdischen Leben in Griechenland, bevor die Nazis das Land überfielen.

Five Greek-Jewish children, who were saved by Christian families during the German Occupation, tell their stories. The film follows Rosina, Iossif, Eftyhia, Shelly, and Marios from childhood to present day, revealing their hidden stories and invaluable personal documents. Documentarist Vassilis Loules also depicts the life of the Greek Jewish communities before the War, complemented with rare images of Occupied Greece from archival material, as well as amateur films by German soldiers and illegal footage shot by Greek patriots.

Do 15.10. 18:00 Uhr Votivkino
In Anwesenheit von Regisseur Vassilis Loules

Di 20.10.  17:00 Uhr De France