Night Laugh
Josh Appignanesi, UK 2010

Buch David Baddiel Kamera Natasha Braier ADF Ton Mario Mooney, Keith Silva Schnitt Kim Gaster Musik Erran Baron Cohen Produzenten David Baddiel, Arvind Ethan David, Uzma Hasan Produktion Slingshot Productions, Met Film Productions
Mit Omid Djalili (Mahmoud Nasir/Solly Shimshillewitz), Richard Schiff (Leonard „Lenny“Goldberg), Archie Panjabi (Saamiya Nasir)

SpielfilmFarbe, , 105 Minuten, engl. OF mit dt. UT
Feature Film, colour, 105 min, English OV with German subtitles

Mahmoud Nasir, der als Taxifahrer in einem Londoner Vorort lebt, ist für seine hübsche Frau Saamiya ein treuer Ehemann, für seine Kinder ein liebenswürdiger Vater und so etwas wie ein „gemütlicher“ Moslem, der es mit seiner Religion nicht so genau nimmt. Nach dem Tod seiner Mutter macht Mahmoud eine Entdeckung, die seine gewohnte Welt auf den Kopf stellt: Er findet seine Geburtsurkunde, die enthüllt, dass er eigentlich adoptiert wurde. Sein echter Name lautet Solly Shmishillewitz – und seine leiblichen Eltern waren orthodoxe Juden. Seiner Familie erzählt er nichts von den Neuigkeiten. Als Mahmoud sich kopfüber in eine Identitätskrise stürzt, ist sein jüdischer Nachbar Lenny Goldberg der einzige, der ihm helfen kann.

Mahmoud Nasir, based in a London suburb, is a devoted husband to his pretty wife Saamiya, a kind father for his children and a „relaxed“ Muslim. While going over his recently deceased mother’s documents, Mahmoud finds out that he was adopted. His real parents were orthodox Jews – and his birth name was Solly Shimshillewitz.


 

Fr 16.10.  22:00 Uhr Votivkino