Österreich Premiere
Zdeněk Jiráský, SK/CZ 2014

Buch Zdeněk Jiráský Kamera Michal Černý Schnitt Hedvika Hansalová Musik Karol Elbert Produktion Livia Filusova
Mit Judit Bardos, Valeria Staskova, Jan Gallovic, Kristina Svarinska, Jan Ctvrtnik

Spielfilm, 84 Minuten, slowak. OF mit engl. UT
Feature Film, 84 min., Slovak OV with English subtitles

Zdeněk Jiráský beleuchtet die Geschichte von fünf tschechischen und slowakischen KünstlerInnen und von ihrer Deportation durch die Nazis. „Es ist entwürdigend, wenn der Mensch seine Individualität verliert und zu einem bloßen Rädchen im Getriebe wird“ (Mahatma Gandhi). Im Musicalstil gehalten, erzählen die ProtagonistInnen von ihren Erinnerungen und ihren Hoffnungen zu überleben.

In his musical feature film Zdeněk Jiráský shows the fate of five Jewish musicians and performers living in Czech Republic and Slovakia. Through the translated monologues and the continuous music the film tells about their deportation, their memories and hopes: „Survival is the only thing I can think… from one minute to the next, from hour to hour“.


 

Di 20.10.  19:00 Uhr De France