Bärbel Jacks, D/A 2014

Buch Bärbel Jacks Kamera Tobias Corts Ton Andreas Kickel, Sean O’Neil, Christoph Käsbauer, Marcin Cichon, Martin Rohrmoser, Hubert Grissemann Schnitt Georg Michael Fischer Musik Edgar Unterkirchner Produktion David Kunac, Klaus Brecht, Gabriele Quandt, Klaus Graf

Mit Manfred Bockelmann, Helga Pollack et.al.

Dokumentarfilm, 67 Minuten, dt. OF mit engl. UT
Documentary Film, 67 min, German OV with English subtitles

Über Jahre sammelt Manfred Bockelmann die Fotografien von in Auschwitz inhaftierten und zum größten Teil ermordeten Kindern. Großflächig mit Kohlestift auf grober Juteleinwand zeichnet er ein Porträt nach dem anderen und möchte so die Kinder dem Vergessen entreißen. In eindringlichen Bildern, die von der Intensität des Tuns des Künstler getragen werden, erzählt Bärbel Jacks Film „Zeichnen gegen das Vergessen“ von der gleichnamigen Werkreihe und begibt sich mit Bockelmann auf eine Reise und begegnet den Kindern von damals, den heute letzten ZeugInnen des Holocaust.

The film „Drawing Against Oblivion“ documents the creation of Manfred Bockelmann’s series of works by the same name. In powerful pictures, carried by the intensity of the artist’s undertaking, this film bows to the countless children who were murdered by the Nazis, and with distressing stories at the same time reminds us of those who survived and still live with the incomprehensible past today.

Worlds Best TV & Films Award – New York Festival 2015

Di 13.10.  20:00 Uhr Votivkino
In Anwesenheit von Manfred Bockelmann, Helga Pollack und David Kunac

Di 20.10.  19:30 Uhr De France