אפס ביחסי אנוש (Efes Beyahasei Enosh)

Talya Lavie, IL 2014

Buch Talya Lavie Kamera Yaron Scharf ACT Schnitt Arik Lahav-Leibovich Produktion Eilon Ratzkovsky, Yossi Uzrad, Guy Jacoel, Yochanan Kredo
Mit Dana Ivgy, Nelly Tagar, Shani Klein, Heli Twito, Meytal Gal Suisa

Spielfilm, 97 Minuten, hebr. OF mit engl. UT
Feature Film, 97 min., Hebrew OV with English subtitles

Irgendwo in der Wüste Negev träumen fünf israelische Soldatinnen vom aufregenden Leben in Tel Aviv und davon bald ihren Militärdienst hinter sich zu lassen. Bis dahin vertreiben sie sich ihre Zeit mit Popsongs, Computerspielen und anderen Blödeleien. Dabei kämpfen sie nicht nur gegen die Langeweile und so manche amouröse Verstrickungen, sondern auch gegen die Regeln ihrer männlichen Vorgesetzten. Ein schwarzhumoriger Blick hinter die Kulissen der israelischen Armee mit brillanter Besetzung, allen voran Dana Ivgy, der Shooting Stars des israelischen Kinos. Der meistbesuchte Film Israels im Jahr 2014.

A smash hit in Israel, „Zero Motivation“ is a unique, sharply observed, sometimes dark and often hilarious portrait of everyday life for a unit of young, female soldiers in a remote Israeli desert outpost. Playing out like „M*A*S*H“ meets „Orange is the New Black“, Talya Lavie’s brilliant debut details the power struggles of three women with different agendas and very little to do.

Bester Spielfilm – Tribeca Film Festival 2014
Sechsfacher Gewinner der Ophir Awards – Israelischer Filmpreis 2014

Sa 10.10.  19:00 Uhr Votivkino
Do 22.10. 19:00 Uhr De France